Archiv für den Monat: Dezember 2009

Ab nach Cala D’Or

Es muss nicht immer Platja de Palma auf der Balearen Insel Palma de Mallorca sein, Abwechslung vom Alltag bekommt man viel eher an anderen Orten. Ein sehr familienfreundlicher Ort wo es etwas ruhiger zu geht, ist Cala D’Or, diese wunderschöne Bucht mit mehreren tollen Stränden und zahlreichen Restaurants und Tapasbars hat keine Hotelbettenburgen, sondern nur kleine Hotels.

Die schönsten Strände von Cala D’Or sind der Strand Cala Serena ohne Serviceangebote, aber mit schönem Ausblick auf die Natur.

Cala Esmeralda mit recht grossen Wellen umgeben von Wald und einigen Hotels.

Sowie der Strand Cala Ferrera, der mit einer blauen Flagge ausgezeichnet ist, das bedeutet die Wasserqualität ist top und die Serviceleistungen auch. Der Strand ist auch Anlaufstelle von vielen Booten.

Es lohnt sich, Cala D’Or im Südosten anzusehen, von dort ist auch der berühmte Es Trenc Strand mit FKK Bereich nicht mehr so weit von entfernt. In der Saison ist Cala D’Or ziemlich ausgelastet, aber Zustände wie am Ballermann mit Eimer saufen und betrunkenen Touristen, die sich daneben benehmen, wird man dort nicht erleben. Cala D’OR Urlaub bedeutet Urlaub mit Niveau und Erholung.

Leider hat die Ortschaft keine Sehenswürdigkeiten, ausser die Strände & Promenade, aber in der Nähe von Cala D’Or befindet sich Portocolom, ein Yachthafen mit vielen Tapasbars. Hier lohnt es sich die Tapas zu probieren, denn es sind typisch spanische Tapas.

Welche Gründe sprechen noch für Cala D’Or?

Man möchte nicht in Discotheken gehen und nicht von lauten Leuten nachts geweckt werden, sondern am Strand liegen und vielleicht noch mit dem Mietwagen die Insel erkunden.

Multiplex-Kino in Detmold

Braucht Detmold ein Multiplex-Kino, wenn in Lage (Ortsausgang nach Detmold) bereits eins gebaut wird? Diese Frage sollte man sich ernsthaft stellen und seine Meinung dazu abgeben. Sicherlich wäre es für die unter 18-jährigen Detmolder ohne Führerschein und ohne Auto bequemer, ein Kino im Detmolder Zentrum zu besuchen, aber was sind 6-10 km Entfernung im Vergleich zu über 25 km, die heute zurückgelegt werden müssen, um nach Bielefeld oder Hameln zu kommen. Lohnt es sich gleich zwei Großraumkinos in der Region zu betreiben? Wollten die Detmolder überhaupt das steigende Verkehrsaufkommen in der Innenstadt oder den höheren Lärmpegel auch nach 22 Uhr? Können wir das nicht den Lagensern überlassen und die 10-15 Minuten Autofahrt in Kauf nehmen?

Forumsdiskussion zum Thema hier 

Firmengründung Offshore steuerfrei

Die Gründung einer St Vincent Offshore Firma kann zu erheblichen Wettbewerbsvorteilen führen, z.B. völlige Steuerfreiheit auf Unternehmensgewinne, keine Buchhaltungspflicht, keine Betriebsprüfungen und die Ermöglichung eines anonymen Businesses.

Welche Vorteile hat eine Firma Offshore?

  • 0% Steuern (1% Steuern mit Steuerzertifikat in St Vincent)
  • Anonymität
  • Befreiung von Bilanzierungs- und Buchhaltungspflichten
  • keine Steuerberater Kosten
  • Kombination mit Eu-Gesellschaften z.B. Zypern Limited möglich

Richtig vorgegangen, kann auch die Ehefrau, Mitarbeiter und der Nachbar von Ihrer Offshore Firma wissen, denn wenn Sie eine saubere Struktur im Ausland gegründet haben, sind Sie auf der sicheren Seite und auch wenn die Steuerfahnder vor der Tür stehen, können Sie noch Lachen. Bewegen Sie sich aber mit der Offshore Firma auf schwarzem Boden, so erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, irgendwann einmal Probleme zu bekommen, je mehr Menschen und Unternehmen von Ihrer Offshore Firma wissen.

Dank Treuhandservice und Schweigepflicht von Rechtsanwälten, können Risiken zwar minimiert werden, aber in Hinblick auf die Steueroasen Bekämpfung durch die OECD und den Fast-Staatsbankrott in einigen EU-Mitgliedsstaaten ist man gut beraten, eine legale Steuerverminderung vorzunehmen.

Viele Nutzungsmöglichkeiten einer Panama Gesellschaft sind völlig legal.

Wenn Sie z.B die Offshore Firma ausschließlich zum Schutz vor Abmahnanwälten für das Impressum verwenden, können Sie erhebliche Abmahnkosten sparen und das ohne möglichen Ärger mit dem Finanzamt.

Wenn Sie in einem Steuerparadies wie z.B. den Vereinigten Arabischen Emiraten leben, können Sie sogar ohne Einkommensteuer den Gewinn des Unternehmens steuerfrei entnehmen, allerdings brauchen Sie in den VAE dann keine Offshore Firma, sondern Sie können in den Arabischen Emiraten auch mit einer Onshore Gesellschaft steuerfreies Business betreiben.

Viele IT und E-Commerce Unternehmen nutzen Offshore Gesellschaften, da diese kein Büro benötigen und über das Internet ihr Geld verdienen und es keine Rolle spielt, wo der Wohn- und Firmensitz ist.

 

Detmold im Spätherbst des Lebens

Da las ich doch am Wochenende – des bereits eingesetzten Weihnachtsurlaubes sei dank in ausführlicher Variante – eine der vielen Umsonstgazetten der lippischen Journalismusprovinz kulturlandschaft. Seit ich vor ein paar Jahren in diese Gegend gezogen bin, vervollständigt sich mein Wissen über die lippische Mentalität im allegemeinen und die Detmolder im speziellen immer mehr. „Der Detmolder ist sich selbst genug. Wozu die Landesgrenze des Fürstentums verlassen, wenn es hier doch auch eine Stadt gibt?!“ Dabei bin ich mir manchmal nicht ganz sicher, ob jeder Detmolder inzwischen mitbekommen hat, dass Lippe kein Fürstentum mehr ist, sondern nach dem zweiten Weltkrieg einem Bundesland zugeordnet werden musste.

Wozu das ganze? In letzter Zeit wurde ja an dieser Stelle mehrfach über Detmold als Einkaufsstadt im Spätherbst ihres Lebens berichtet. Ich brauche die ganzen Geschäfte, die sich mittlerweile aus Detmold zurückgezogen haben, nicht nochmal aufzählen. Auf jeden Fall las ich in diesem Zusammenhang das Interview mit dem Vorsitzenden der Werbegemeinschaft Detmold Holey. Besonders spannend fand ich die angemarkerte Passage…

werbegemeinschaft.JPG

Es gibt Menschen, die sagen, man müsse nach Düsseldorf fahren, um etwa einen guten Anzug zu kaufen.“ Ja, dem kann ich sogar hinzufügen: Es gibt sogar Menschen, die nach Düsseldorf fahren, um sich einen guten Anzug zu kaufen! Wobei man sagen muss, dass es auch gute Anzüge in Detmold gibt. Aber eben nur einen oder zwei. Und wer nur Günter Aab und seine 85qm kennt, für den ist Detmold gleich Düsseldorf.

Wir haben hier alles in Detmold.“ Außer Auswahl. Und chic. Und Konkurrenz. Und Lebensmittel…

Man, man. Ich weiß ja, es gibt starke strukturelle Probleme und man kann auch nicht jeden Laden am Weggehen hindern. Aber dieser Blick auf die Dinge ist typisch Detmold: Provinziell bis zum Abwinken. Sich selbst genug…

_________________________________________________________________

Die klirrende Kälte der vergangenen Tage erinnerte mich ebenfalls an so etwas wie Spätherbst. Ein Freudenfest für Winterfans. Menschenleer war sie, die Innenstadt am gestrigen Sonntag. Nun klettern die Temperaturen wieder kräftig und die letzten Weihnachtseinkäufe können erledigt werden. Ich werde die Zeit nutzen, um mit der Familie zu entspannen. In diesem Sinne – allen eine schöne Weihnacht 2009!

detmold-weihnachten.JPG

Kündigungen bei Weidmüller

Es ist nicht lange her, da waren in der LZ seitenweise Stellenanzeigen von Weidmüller zu lesen. Zur gleichen Zeit wurde immer wieder von Investitionen am Standort Detmold berichtet.

Die Leute wurden eingestellt und die Hallen sind errichtet. Die Krise trifft Weidmüller sicherlich hart (man hört von 20-25% Einbruch), aber 10% der Belegschaft zu „Disposition“ zu stellen – sprich zu entlassen – ist das notwendig?

Was passiert denn, wenn es im nächsten Jahr wieder aufwärts geht. Sehen wir dann wieder seitenweise Stellenanzeigen? Ne, wahrscheinlich wird der Bedarf dann durch Zeitarbeiter gedeckt.
Was machen denn diejenigen, die im letzten Jahr zu Weidmüller gegangen sind und ihren alten (vielleicht auch sicheren) Job an den Nagel gehängt haben. Sind das die ersten, die jetzt wieder gehen dürfen? Hoffentlich wird der Laden seinen sozialen Verpflichtungen gerecht – es wäre allen Detmoldern zu wünschen. Anderfalls…. einfach mal bei Wortmann anklopfen.

Forumsdiskussion