Kommunikation

Man sagt dem Ost-Westfalen ja nach, dass er nicht besonders redefreudig sei. Man kennt sie eigentlich zu genüge, die Vorbehalte und wahrhaftigen Unterstellungen, die so kursieren. Trifft dies eigentlich auch für den schreibenden Ostwestfalen zu, wenn er denn schon nicht reden will?

Es war nicht mehr als eine Arbeitshypothese, wurde aber beim Besuch des Detmold-Forums sofort bestätigt: Tote Hose, und das seit letztem Jahr. Offensichtlich ist Lippe Detmold auch im Netz nicht all zu gesprächig oder noch nicht ganz mit DSL vernetzt.

Ganz witzig und stylish gemacht ist übrigens die Sonderausgabe von brand eins Neuland über OWL, die bereits letztes Jahr erschienen ist. Da schreibt zwar nicht der Ostwestfale, man aber über ihn…

3 Gedanken zu „Kommunikation

  1. Oliver

    Ohja, Lustig sind auch die Angemeldeten Benutzer, dort sind 5933 Leute angemeldet, davon ca 5800 Spam Anmeldungen.
    Vielleicht liegt auch der Forenbetreuer der Stadt dahinter, wenn tote Hose ist muss man ja irgendwie Traffic verursachen.

    Übrigens brand eins:

    Ich zitiere aus dem Brand eins Neuland Magazin:

    „… unter dem Namen Detmolder darf es Weizen geben und Exoten… … Aber kein Alkoholfreies. Aus einem einfachen Grund, so Friederike Strate: Ein Bier zu brauen, das nicht auch ein bisschen Spaß macht – daran hätten sie keinen Spaß.“

    Aber was musste ich letztens Feststellen:

    Es gibt Detmolder Weizen Alkoholfrei!

    Anscheinend mach den Damen die Arbeit keinen Spaß mehr

  2. hermann Artikelautor

    Tsss…das spricht für sich. Wie sagte schon der alte Herr Watzlawick: Man kann nicht nicht kommunizieren…

Kommentare sind geschlossen.