Ab nach Cala D’Or

Es muss nicht immer Platja de Palma auf der Balearen Insel Palma de Mallorca sein, Abwechslung vom Alltag bekommt man viel eher an anderen Orten. Ein sehr familienfreundlicher Ort wo es etwas ruhiger zu geht, ist Cala D’Or, diese wunderschöne Bucht mit mehreren tollen Stränden und zahlreichen Restaurants und Tapasbars hat keine Hotelbettenburgen, sondern nur kleine Hotels.

Die schönsten Strände von Cala D’Or sind der Strand Cala Serena ohne Serviceangebote, aber mit schönem Ausblick auf die Natur.

Cala Esmeralda mit recht grossen Wellen umgeben von Wald und einigen Hotels.

Sowie der Strand Cala Ferrera, der mit einer blauen Flagge ausgezeichnet ist, das bedeutet die Wasserqualität ist top und die Serviceleistungen auch. Der Strand ist auch Anlaufstelle von vielen Booten.

Es lohnt sich, Cala D’Or im Südosten anzusehen, von dort ist auch der berühmte Es Trenc Strand mit FKK Bereich nicht mehr so weit von entfernt. In der Saison ist Cala D’Or ziemlich ausgelastet, aber Zustände wie am Ballermann mit Eimer saufen und betrunkenen Touristen, die sich daneben benehmen, wird man dort nicht erleben. Cala D’OR Urlaub bedeutet Urlaub mit Niveau und Erholung.

Leider hat die Ortschaft keine Sehenswürdigkeiten, ausser die Strände & Promenade, aber in der Nähe von Cala D’Or befindet sich Portocolom, ein Yachthafen mit vielen Tapasbars. Hier lohnt es sich die Tapas zu probieren, denn es sind typisch spanische Tapas.

Welche Gründe sprechen noch für Cala D’Or?

Man möchte nicht in Discotheken gehen und nicht von lauten Leuten nachts geweckt werden, sondern am Strand liegen und vielleicht noch mit dem Mietwagen die Insel erkunden.